Spanisch Zertifikate als Nachweis für den Grad des Beherrschens der Sprache werden nicht nur immer beliebter. Sie sind auch eine Notwendigkeit, um sich im persönlichen und im sozialen Leben weiterzuentwickeln. Das DEC oder „Diploma de Espanol Comercial“ ist auf das Wirtschaftsspanisch ausgerichtet. Aufbauend auf dem CEC, dem „Certificado Espanol Comercial“ oder CEC bescheinigt das DEC Zertifikat das Beherrschen des Wirtschaftsspanischs auf dem Niveau von C1 und C2. Auf dem Fundament der standardisierten Vorgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen dient das Zertifikat als international verständliche Einstufung.

Niveaustufen des DEC

Teilnehmer, die den Sprachtest DEC in Spanisch ablegen möchten, sollten das Niveau C1 oder C2 wählen. Diese Niveaustufen werden den Vereinheitlichungen des GER gerecht. Unter den ansässigen Spanisch sprechenden Unternehmen genießt der DEC auf diesem Stand eine hohe Akzeptanz.

Zielgruppe des DEC

Zielgruppe des Tests der spanischen Industrie- und Handelskammer sind alle Interessenten, deren Muttersprache nicht die spanische Sprache ist. Fortgeschrittene Vorkenntnisse sind sinnvoll. Das Wirtschaftsspanisch Zertifikat eignet sich daher für Berufstätige, Freiberufler, Zuwanderer mit Berufsausbildung und Studierende.

Vorteile des DEC

Der DEC Test Spanisch fundamentiert auf einem kompakten Sprachlernpaket, das als Weiterbildung anzusehen ist. Für das fachkundige Testen und Zertifizieren ist der DEC Test ideal. Darüber hinaus gehört der DEC Sprach- und Leistungstest Spanisch zu den international bewährten und vergleichbaren Diplomen mit einer exakten Leistungsbewertung.

Ziele des DEC

Die Lernziele des Tests sind anspruchsvoll. Kennzeichnend für die Kurse und die Vorbereitungen ist der weitere Erwerb von speziellen Spanisch-Sprachkenntnissen sowie von Allgemeinwissen über die Wirtschaft und die Politik Spaniens. Im Zentrum stehen natürlich die fachbezogenen Geschäftsthemen, über die die Teilnehmer beim Test frei sprechen sollen.

DEC Prüfungen

Die allgemeinen Testinhalte sind zunächst das Lesen und das Verstehen des Gelesenen, das Hören von Abhandlungen in Spanisch und die Umsetzung des spanischen Wortschatzes, einschließlich Grammatik, Rechtschreibung und Ausdruck. Gefordert werden ebenso das freie Sprechen in Spanisch.

Die Anforderungen bauen auf dem vorhandenen Sprachvermögen Fortgeschrittener auf. Die Prüfung findet in zwei Teilen statt. Das schriftliche Kommunizieren (80 Minuten) bezieht sich auf das Schreiben eines Aufsatzes mit einem landeskundlichen Thema. Gleichfalls auf Spanisch werden Nachweise im Lese- und Hörverstehen (90 Minuten beziehungsweise 50 Minuten) der Fachgebiete Recht sowie Wirtschaft und Politik gefordert. Bewertet wird in diesen Tests unter anderem auch die Fähigkeit, die Sprachkenntnisse zu nutzen. Die zu Prüfenden wenden Redewendungen und bestimmte sprachtypische Phrasen an und setzen die Spanisch-Sprachkenntnisse sicher ein.

Mündlich geprüft (20 Minuten) wird erst dann, wenn der schriftliche Part bestanden wurde. Die Teilnehmer werden zu einem Gespräch gebeten, in dem sie über die landestypische Politik, Kultur, Wirtschaft oder Aktuelles in Spanisch reden. Der Fokus liegt hierbei auf dem mündlichen Ausdrucksvermögen.

Kosten für den DEC

Die Kosten des Tests für das Examen umfassen eine Prüfungsgebühr von rund 300 Euro. Es gibt auch Prüfungszentren, die den DEC Spanisch für 100 Euro bis 250 Euro (auch mit Förderung) anbieten. Im Fernstudium belaufen sich die Gesamtkosten je nach Anbieterpreisen auf circa 2.200 Euro.

DEC Testvorbereitungen per Onlinekurs

Keine Beiträge gefunden.

Anmeldung zum DEC

Die Anmeldung zum DEC erfolgt in der Regel über die Spanische Handeskammer und ihre Vertretungen. Der Test wird aber auch von zertifizierten Testanbietern vorgenommen. Oft bieten private Bildungsanbieter auch entsprechende Vorbeireitungskurse an.

In Kürze werden an dieser Stelle Anbieter des DEC präsentiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top