Das CIPLE-Sprachzertifikat bezieht sich auf die Sprache Portugiesisch und richtet sich an Lernanfänger. Entworfen wurde dieser Test vom Fachbereich für Sprachen und Landeskunde Departamento de Língua e Cultura Portuguesas an der Universität Lissabon in Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Kultusministerium. Dieses Sprachzertifikat ist Teil eines Systems verschiedener Sprachzertifikate, mit denen Fremdsprachler Ihre Kenntnisse der portugiesischen Sprache nachweisen und überprüfen können.

Niveaustufen des CIPLE

Im Hinblick auf den europäischen Referenzrahmen für Sprachen entspricht dieses Zertifikat der Stufe A2.

Zielgruppe des CIPLE

Interessant ist das CIPLE-Sprachzertifikat für Personen, die keine Vorkenntnisse der portugiesischen Sprache haben und es anstreben diese Sprache so zu sprechen, dass sie sich im Alltag verständigen können.

Vorteile des CIPLE

Durch einen Test nachzuweisen portugiesisch auf dem definierten Niveau des CIPLE-Sprachzertifikats zu sprechen, hat den Vorteil potenziellen Arbeitgebern oder Studieneinrichtungen diesen vorlegen zu können. Dies ist vor allem dann interessant, wenn Arbeitsstellen oder Studienplätze nur an Personen mit entsprechenden Sprachkenntnissen vergeben werden.

Ziele des CIPLE

Das Lernziel des CIPLE-Sprachzertifikats ist darauf ausgerichtet sich in typischen Alltagssituationen verständigen zu können und Gesprächen mit verschiedenen Inhalten folgen zu können.

CIPLE Prüfungen

Der Test für das CIPLE-Sprachzertifikat besteht aus den folgenden 4 Teilen:

  • Lesen
  • Schreiben
  • Hörverständnis
  • Ausdruck

Teil 1 + 2: Lesen und Schreiben

Im ersten Teil des Testes, bei dem es ums Lesen geht, muss ein einfacher Text gelesen werden. Im zweiten Teil des Testes, bei dem es ums Schreiben geht, muss eine Nachricht verfasst werden.

Für die Bearbeitung dieser beiden Teile des Tests zum CIPLE-Sprachzertifikats, die zu gleichen Teilen gewertet werden, sollte man in etwa 75 Minuten Bearbeitungszeit einplanen. Des Weiteren sind diese Teile des Tests für 45 Prozent der Gesamtpunktzahl verantwortlich.

Teil 3: Hören

Der dritte Teil des Testes für das CIPLE-Sprachzertifikat beschäftigt sich mit dem Hörverständnis. Es müssen einfache Kommunikationen, Beschreibungen und Anordnungen verstanden und nachvollzogen werden.

Für diesen Teil müssen 30 Minuten Bearbeitungszeit eingeplant werden und die Ergebnisse machen 30 Prozent der Gesamtnote aus.

Teil 4: Ausdruck

Im vierten Teil des Tests geht es um das Redeverständnis, welches durch Rollenspiele getestet wird. Einfache Unterhaltungen, die Beantwortung von Fragen und korrekte Fragestellungen bestimmen diesen Teil.

Er erfordert eine Bearbeitungszeit von 10 bis 15 Minuten und macht 25 Prozent der Gesamtnote aus.

Alle Teile des Tests können Multiple-Choice Fragen enthalten.
Der Test gilt als bestanden, wenn eine Mindestpunktzahl von 55 von 100 erreicht wird.

Kosten für den CIPLE

Die Preise für den CIPLE-Test müssen bei dem jeweiligen Anbieter angefragt werden.

Online Vorbereitungskurse zum CIPLE

Anmeldung zum CIPLE

Für eine Anmeldung zum CIPLE können Sie sich an einen zertifizierten Testanbieter wenden. Dazu zählen neben den portugiesischen Konsulaten auch Universitäten und private Anbieter im In- und Ausland.

In Kürze werden an dieser Stelle Anbieter des CIPLE präsentiert.

Sprachtests weltweit Scroll to Top