Die Teilnahme am weltweit anerkannten Sprachtest DELF (Diplôme d’études de langue francaise) ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um das Sprachvermögen in Französisch zu erweitern und zertifizieren zu lassen. Insbesondere für Nicht-Muttersprachler ist der DELF Test mit seinen verschiedenen Niveaustufen ideal. Deshalb nutzen ihn viele Menschen, die Französisch als Zweit- oder als Fremdsprache erlernen wollen.

Niveaustufen des DELF

Die Niveaustufen des DELF Tests Französisch richten sich nach den wissenschaftlich fundierten Bestimmungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Für die allgemeine Verwendung der französischen Sprache sind die Tests A1 und A2 zu empfehlen. Vorteilhaft für den selbstständigen Erwerb der französischen Sprache sind die Prüfungen B1 und B2. Schülern steht beispielsweise der DELF scolaire und jugendlichen Kandidaten der DELF Junior zur Verfügung.

Zielgruppe des DELF

Als Zielgruppen des Tests kommen unterschiedliche Altersgruppen und Personenkreise infrage. Das sind Schülerinnen, Studenten sowie Erwachsene (DELF tout public und DELF junior) sowie Lehrer und Schüler im Abitur (DELF scolaire).

Vorteile des DELF

Positive Aspekte des DELF Tests sind die Vereinheitlichung der Zertifikatsstufen mit A1 bis B2 sowie C1 und C2 nach dem GER. Das Diplom genießt weltweite Akzeptanz und ist vorteilhaft für eine Studien- oder Berufsausbildungsbewerbung.

Ziele des DELF

Hauptsächliche Lernziele des DELF Tests sind Sprachfertigkeiten in Französisch für den Allgemein- oder umgangssprachlichen Gebrauch, für das Studiuem und für den Beruf. Sowohl die mündlichen Sprachfähigkeiten als auch das Schreiben wird daher getestet.

DELF Prüfungen

A1 + A2 Prüfungen

Ganz allgemein enthalten alle DELF Tests in unterschiedlichen zeitlichen Rahmen das Hör- und Leseverstehen, das Schreiben und das Sprechen. Die speziellen Inhalte der Tests beim Referenzniveau A1 beinhalten die Hörverstehen und das Ausfüllen eines Fragebogens in einem Zeitraum von 1 Stunde 30 Minuten. Das Bewerten des mündlichen Ausdrucks und des Sprechens erfolgt innerhalb von 5 Minuten.

Beim A2 DELF Test Französisch mit 100 Minuten geht es um das Lesen, den schriftlichen Ausdruck und das Hörverstehen. Den Abschluss bildet eine 10- minütige mündliche Sprachprüfung.

B1 + B2 Prüfungen

Während der Prüfungszeit von 100 Minuten wird ebenso der B1 Test belegt. Allerdings ist der mündliche Part mit 15 Minuten etwas länger gestaltet.

Eine Steigerung stellt die Niveaustufe B2 des Tests in Französisch dar. Innerhalb einer Zeitspanne von 2 Stunden und 30 Minuten steht der schriftliche Prüfungsteil im Mittelpunkt. Mündlich wird 20 Minuten lang geprüft.

Anmeldung des DELF

Die Anmeldung zum Test kann in Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main https://ccf-fr.de/sprache/delf_dalf_pruefungen/) sowie in den internationalen Prüfungszentren stattfinden. Üblich ist der vorgegebene Anmeldebogen. Ansonsten kann die Anmeldung vor Ort, online oder telefonisch erfolgen.

Kosten des DELF

Wer sich für den DELF scolaire Test entscheidet, sollte mit etwa 22 Euro in der Niveaustufe A1 und mit ungefähr 50 Euro in der Niveaustufe A2 rechnen. DELF tout public kostet von 60 Euro bis 110 Euro je nach Schwierigkeitsgrad der Prüfung. Es gibt allerdings auch ermäßigte Preise.

DELF Testvorbereitungen per Onlinekurs

Anbieter des DELF

Anbieter des Tests gibt es in Deutschland und im Ausland. In Frankreich bietet Le CIEP devient France Education auch den DELF Test an. Auf der Webseite https://www.sprachzertifikat.org/franzoesisch-zertifikate/delf-test.html sind alle Anbieter vermerkt.

Sprachtests weltweit Scroll to Top