Ein bei vielen internationalen Unternehmen anerkannter Sprachtest der englischen Sprache ist der ELSA oder der English Skills Assessment Test. Dabei handelt es sich um ein Einstufungsverfahren, das auf dem GER Niveau auf die Zertifikate B1 bis C1 ausgerichtet ist. Es handelt sich um eine Bewertungsmöglichkeit hinsichtlich der Englischkenntnisse im Businessbereich. Für Unternehmen und für Universitäten gilt der ELSA Test als Bewerbungsgrundlage. Im Zentrum des Tests steht die allgemein gebräuchliche Sprachfähigkeit und das auf einen Beruf bezogene Sprachvermögen.

Niveaustufen des ELSA

Charakteristisch für die Niveaustufe des ELSA Tests und die dabei geltenden Kriterien für die Anwendung einer Sprache nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen sind die drei Prüfungslevel von A bis C mit den Unterstufen.

Zielgruppen des ELSA

Zielgruppe des Tests sind Schüler, Abiturienten, Berufstätige und angehende Studenten, die mindestens 16 Jahre alt sind. Unternehmen nutzen den ELSA vorzugsweise, um die allgemeinsprachlichen Fähigkeiten der Mitarbeiter einschätzen und verbessern zu können.

Vorteile des ELSA

Die über den LCCI standardisierte ELSA Prüfung gilt als fair, bedarfsgerecht und flexibel. Sie unterliegt dem Bewertungssystem durch den LCCIEB.

Ziele des ELSA

Die Lernziele des Tests B1 bis C1 unterscheiden sich im Niveau. Sie stellen immer eine Steigerung dar.

  • In B1 sollen hauptsächliche Inhalte verstanden werden und eine sprachliche Verständigung in alltäglichen Situationen erreicht werden.
  • ELSA B2 befasst sich mit dem Verstehen komplexer Themen und Texte. Die sprachliche Ausdrucksweise soll detailliert und klar sein.
  • C1 oder Effectiveness Level bezieht sich auf das Erfassen und Verstehen anspruchsvoller Textarten. Die sprachliche Ausdrucksweise befindet sich auf einer mühelosen, fließenden Stufe.

Bei den Testinhalten geht es um mehrere Module. Insgesamt sind es vier Abschnitte. Diese sind frei kombinierbar und können in individueller Abfolge bearbeitet werden.
Das 75-minütige Modul 1 bezieht sich mit 120 Fragestellungen auf das Lesen und das Hören.

Der ELSA Writing 1 Test gehört zum Modul 2. Hierbei geht es um die Grammatik, die Semantik und den Wortschatz. Etwa 45 Minuten sind für den Test eingeplant.

Im Modul 3, dem ELSA Writing 2 Test, wird die Ausdrucksfähigkeit der Teilnehmer mit den gegebenen sprachlichen Mitteln bewertet. Dafür schreiben die Kandidaten einen Aufsatz in Englisch. Sie haben 40 Minuten Zeit.

Das Modul 4 ist der Sprachtest oder Speaking Test. Zentrales Anliegen ist das Überprüfen des verbalen Ausdrucksvermögens in einem Zeitraum von 30 Minuten.

Anmeldung zum ELSA

Die kostenlose Anmeldung zum Test kann in den deutschlandweit oder im Ausland etablierten Prüfungszentren erfolgen. Auskünfte darüber gibt die Webseite LCCI.org. Eine weitere Variante ist die Bewerbung an der London Chamber of Commerce and Industry online oder mit einem entsprechenden Formular.

Kosten des ELSA

Je nach Art der Prüfung belaufen sich die Kosten des Tests auf 120 Euro bis 140 Euro. Die Preise hängen eng mit der gewählten Niveaustufe zusammen. Im Normalfall liegen die Gebühren bei 93 Euro.

ELSA Testvorbereitungen per Onlinekurs

Keine Beiträge gefunden.

Weiterführende Links

Hauptanbieter des ELSA Tests ist die in London ansässige Industrie- und Handelskammer sowie alle unter LCCI.org aufgelisteten Institutionen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top