Hinter der Abkürzung TELC oder The European Language Certificates verbergen sich verschiedene europaweit angebotene Sprachzertifikate. Insgesamt können über die telc GmbH zehn Sprachen erlernt werden. Neben Deutsch sind es beispielsweise Russisch, Portugiesisch, Französisch, Englisch und Türkisch. Lernende kommen aus den unterschiedlichsten Altersgruppen und Personenkreisen. Sinnvoll sind die Sprachtests für die Verständigung im Alltag sowie für die Eröffnung beruflicher und schulischer Perspektiven.

Niveaustufen des TELC

Üblich sind mehrere Niveaustufen der Tests, die nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen gestaltet werden. Die Level umfassen je nach Voraussetzungen und Zielstellung A1 für Anfänger, A2 für das aufbauende Erlernen grundlegender Sprachkenntnisse und B1 für die Fortgeschrittenen. B2 ist auf die selbstständige Verwendung der deutschen Sprache ausgerichtet. Fachkundige Sprachinhalte werden in der C1 vermittelt. In der C2 wird das muttersprachliche Vermögen geschult.

Zielgruppe des TELC

Die Zielgruppen des TELC Tests für Deutsch sind Schüler und Schülerinnen bis 10 Jahre. Ab einem Lebensalter von 12 Jahren richten sich die Anforderungen an Lernende, die ihre Schulkenntnisse erweitern möchten. Geeignet ist TELC für Deutsch ebenso für Studenten mit Ziel eines Hochschulzuganges sowie für Erwachsene mit bestimmten beruflichen Spezifikationen. Alle Teilnehmenden haben meist einen Migrationshintergrund.

Vorteile des TELC

Alle Niveaustufen sind individuell miteinander kombinierbar. Das Anmelden ist unkompliziert und einfach. Die Tests sind relativ kostengünstig.

Die Lernziele des Tests umfassen den Erwerb sprachlicher Fähigkeiten entsprechend der angebotenen Niveaustufen mit Ausrichtung auf die Eröffnung sprachlicher Handlungsfelder im Beruf und den Alltag.

TELF Prüfungen

Neben diversen Übungstests und Prüfungsvorbereitungen profitieren die Teilnehmer
von ausgewählten Testinhalten.

A1 + A2 Prüfungen

Die Tests Deutsch A1, Deutsch A1 für Zuwanderer und Deutsch A1 Junioren basieren auf Hören, Schreiben und Lesen mit insgesamt 65 Minuten, 70 beziehungsweise 40 Minuten Prüfungszeit. Die mündlichen Prüfungen dauern maximal 11 Minuten.

Weitere Tests wie Deutsch A2, Deutsch A2 plus Beruf und Deutsch A2 Schule beinhalten schriftliche Prüfungen in Lesen, Strukturiere, Wortschatz, Schreiben und Hören mit einer Prüfungsdauer von 70, 120 beziehungsweise 80 Minuten. Die mündlichen Prüfungen dauern in der Regel 15 Minuten.

B1 + B2 Prüfungen

In der Kategorie Deutsch B1 und Deutsch B2 werden das Leseverstehen, das Verwenden grammatikalischer Sprachbausteine, das Hörenverstehen und der schriftliche Ausdruck innerhalb von 2 Stunden 30 Minuten geprüft. Die mündlichen Prüfungen dauern 15 Minuten.

C1 + C2 Prüfungen

Wird die Niveaustufe C1 und C2 geprüft, dann geschieht das in Lese- und Hörverstehen und schriftlichem Ausdruck. Die Prüfungsdauer mit Pause liegt sich je nach Niveau um 3 Stunden und 40 Minuten. Die C2 umfasst 4 Stunden und 10 Minuten. Die mündlichen Prüfungen dauern etwa 16 bis 24 Minuten. In C2 wird eine Einzelprüfung absolviert.

Anmeldung für den TELC

Die Anmeldung zum Test kann online über die Webseite der TELC Lehrwerk oder schriftlich mit Anmeldeformularen in der TELC GmbH in Frankfurt am Main oder über service@telc.net erfolgen.

Kosten für den TELC

In Abhängigkeit von den Einstufungslevels der Tests ergeben sich Prüfungsgebühren zwischen 40 Euro bis maximal 140 Euro.

In Kürze werden an dieser Stelle Anbieter des TELC präsentiert.

TELC Deutsch Testvorbereitungen per Onlinekurs

Sprachtests weltweit Scroll to Top